Der Förderverein

Der Förderverein Garten- und Baukultur Heilbronn e.V. hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 zum Ziel gesetzt, den in wunderschöner Lage im Norden der Innenstadt und am Fuß des Wartbergs gelegenen Botanischen Obstgarten aufzubauen, pflegend zu betreuen und mit Leben zu erfüllen: Die engagierten Mitglieder des Vereins, z.B. interessierte Bürger, Winzer, Gärtner, Mitglieder vom Kleingartenverein, Imker, Stadträte - unterstützen damit die Bemühungen der Stadt, dieses von den Vorvätern überlassene Erbe weiterzuentwickeln und die vorzügliche Gartentradition der Stadt fortzuführen. Zur Bewahrung dieser Tradition gehört auch die Sammlung historischer Gartenhäuser, die inzwischen 14 Exemplare umfasst.

Im Rahmen des Forschungsprojektes "Regionen aktiv - Hohenlohe aktiv" hat sich sowohl der Botanische Obstgarten als auch der Verein einen Namen gemacht, indem dieser kleine Park in den Mittelpunkt des reichhaltigen Veranstaltungsprogramms gerückt wurde und sich als Ort von Märkten und Fachveranstaltungen bewährt hat. Der GartenKunstHandwerk-Markt und der Herbstmarkt bietet bis heute vielen Besuchern aus nah und fern ein attraktives Angebot von kunsthandwerklichen Kreationen und hochwertigen Erzeugnissen der landwirtschaftlichen Produktion unserer Region.

Im nachfolgenden Forschungsprojekt "Nachhaltige Stadtparks" wurde in den Jahren 2005 bis 2008 untersucht, inwieweit durch den Anbau geeigneter Stauden und deren Vermarktung ein nachhaltiger Beitrag zur Pflege des Botanischen Obstgartens erwirtschaftet werden kann.Der Hofladen des Fördervereins ist seither für viele Liebhaber floristischer Produkte, die hauptsächlich aus den Pflanzen des Obstgartens gewonnen werden, ein Anziehungspunkt.

Die Aktivitäten des Fördervereins im Botanischen Obstgarten konzentrieren sich auf Führungen, Kurse und Seminare sowie – als besonderer Publikumsmagnet – auf die beiden Marktveranstaltungen im Juni und Oktober. In Zusammenarbeit mit der Gustav-Werner-Schule, Heilbronn wird seit 2018 von dieser Schule das Café in der Obstlagerhalle betrieben.

Seit 2015 führt der Förderverein das Projekt "Elementa im Botanischen Obstgarten" durch, das Grundschulklassen die Möglichkeit bietet, vor Ort die Themen im Biologie-, Naturkunde- und Umweltunterricht in praktischen Kursen zu vertiefen. Im Jahr 2018 hat rund ein Viertel der Heilbronner Grundschulkinder an Kursen dieses Projekts teilgenommen. Dieses Projekt wurde bis 2018 von der Baden Württemberg Stiftung unterstützt und nun bis zunächst 2021 von der Dieter-Schwarz-Stiftung und der Stadtsiedlung Heilbronn.

Für diese Arbeiten kann der Verein natürlich immer Unterstützung gebrauchen: Deshalb: Werden Sie Mitglied, Förderer und Freund des Fördervereins Garten- und Baukultur!

Bürgermeister a.D. Ulrich Frey
1. Vorsitzender, Förderverein Garten- und Baukultur Heilbronn e.V.

PDF Informations Flyer